zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Kommunikation | Medien www.baywiss.de

Projekte im Kolleg Kommunikation | Medien

© Absolutvision / unsplash.com

Panama Papers und Football Leaks. Wie internationale Recherche-Verbünde und publizistische Netzwerke den investigativen Journalismus verändern.

Panama Papers, Paradise Papers und Football Leaks. Alle diese publizistischen Titel sind in internationaler Recherche-Zusammenarbeit entstanden. Der investigative Journalismus hat sich im Laufe der Jahre immens verändert. Weg von einer Kultur des "einsamen Wolfes" hin zum recherchierenden "Rudel". Die hohe Komplexität der Themen und die zunehmende Fülle an Daten können von einzelnen JournalistInnen oder Redaktionen kaum noch ausgewertet bzw. verdichtet werden. Recherche-Verbünde, wie das ICIJ (International Consortium of Investigative Journalists) in Washington D.C., bündeln internationale Ressourcen und stellen benötigte Infrastruktur zur Verfügung, um die enormen Datenmengen effizient zu verarbeiten. Diese Arbeit soll klären mit welcher Logistik immer größer werdende Datenmengen verarbeitet und ein weltweit umspannendes Netzwerk aus JournalistInnen publiziert und unter  immer schwierigeren Bedingungen koordiniert wird.

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Betreuerin Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm:

Prof. Dr. Barbara Brandstetter

Dr. Barbara Brandstetter ist seit 2011 Professorin für Wirtschaftsjournalismus an der Hochschule Neu-Ulm. Sie ist Leiterin des Kompetenzzentrums Media & User Experience und verantwortet im Studiengang Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation den Schwerpunkt Crossmedia. Barbara Brandstetter hat langjährige Berufserfahrung als Redakteurin in Wirtschafts- und Finanzredaktionen (u. a. Welt, Welt am Sonntag, Berliner Morgenpost). Ihre thematischen Schwerpunkte sind Altersvorsorge, Steuern, Versicherungen und Geldanlagen.

Ihre Forschungsgebiete sind Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus, Usability & UX sowie Medienökonomie. Sie hat in Hamburg Romanistik (Linguistik), VWL und Journalistik studiert und ein Wirtschaftsvolontariat an der Axel Springer Journalistenschule absolviert. Barbara Brandstetter ist Mitglied im Verwaltungsrat von Stiftung Warentest, im Beirat des Marktwächters Finanzen und in der Jury verschiedener Journalistenpreise. 2014 ist ihr Fachbuch „Verbraucherjournalismus“ erschienen. 2017 hat sie das Lehrbuch „Wirtschaft – Basiswissen für die Medienpraxis“ (Co-Autor: Steffen Range) veröffentlicht. Brandstetter schreibt in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung regelmäßig eine Kolumne zu Finanzthemen (Vermögensfrage).

Betreute Projekte:

Betreuer Universität Passau:

Prof. Dr. Oliver Hahn

Prof. Dr. Oliver Hahn ist Professor für Journalistik und Prodekan für Internationalisierung und Forschung in der Philosophischen Fakultät der Universität Passau. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der international vergleichenden Journalismus-, Medien- und Kommunikationsforschung. Er ist Co-Vice-Chair der Journalism Research and Education (JRE) section der International Association for Media and Communication Research (IAMCR) und Liaison Officer des World Journalism Education Council (WJEC).

 

Professor Oliver Hahn, PhD, is Professor of Journalism and Vice-Dean for Internationalization and Research in the Faculty of Arts and Humanities at the University of Passau, Germany. He is specialized in international comparative research of journalism, media and communication. He serves as Co-Vice-Chair of the Journalism Research and Education (JRE) section of the International Association for Media and Communication Research (IAMCR) and as Liaison Officer to the World Journalism Education Council (WJEC).

Betreute Projekte:

Thomas Eckerl

Thomas Eckerl

Universität Passau

Thomas Eckerl studierte zwischen 2013 und 2017 den Bachelor-Studiengang Medien und Kommunikation an der Universität Passau. Nach einem Auslandsaufenthalt promoviert er seit Januar 2019 zum Thema globale investigative Recherche-Netzwerke an der Professur für Journalistik der Universität Passau.

 

Publikationen

  • Eckerl, T., & Hahn, O. (2018). Die Selfie-Seite der Macht. Instagram in der politischen Kommunikation in Deutschland. In: M. Oswald & M. Johann (Hrsg.), Strategische Politische Kommunikation im digitalen Wandel. Interdisziplinäre Perspektiven auf ein dynamisches Forschungsfeld. Wiesbaden: Springer VS.

 

Vorträge

Eckerl, T. & Hahn, O. (2019). The Power of Packs of Junkyard Dogs:
Structures and Functioning of Cross-Border Investigative Journalism
Consortia. Vortrag im Rahmen des WJEC Kongress (09.07. - 11.07.2019) in
Paris, Frankreich.


Eckerl, T. & Hahn, O. (2019). „The selfie sit/de of power: Instagram in
Political Communication in Germany“. Vortrag im Rahmen der IAMCR
Conference (07.05 - 11.05.2019) in Madrid, Spanien.


Hahn, O., Schnappauf, S. Stalph, F. & Eckerl, T. (2019). Communicating
1.5 °C: Constructive and Data Journalism in Climate Communication.
Vortrag im Rahmen der jährlichen ICA Conference (24.05 - 28.05.2019) in
Washington D.C., USA.


Eckerl, T. & Hahn, O. (2019). Progressing Investigative Journalism:
From Lone Wolves to Cross-Corder Collectives. Vortrag auf der ECREA
Journalism Studies Conference (14.02 - 15.02.2019) in Wien, Österreich.

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Kommunikation & Medien.

Mandy Fox

Mandy Fox

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Kommunikation & Medien

Universität Passau
Philosophische Fakultät
Professur für Journalistik
Centre for Media and Communication
Innstr. 33a
94032 Passau

Telefon: +49 851 5092999
kommunikation-medien.vk@baywiss.de